Ein Ausflug mit der Mecklenburgischen Bäderbahn "Molli"

Seit mehr als hundert Jahren: 15,4 Kilometer Dampfloknostalgie an der Ostsee zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan

Seit 1886 dampft die Bäderbahn Molli auf schmaler Bahnspur von Bad Doberan zunächst bis Heiligendamm und seit 1910 auch bis ins heutige Ostseebad Kühlungsborn.

Der Zug geht Sommer, wie Winter regelmäßig auf seine ca. 45 minütige Tour, vorbei an wunderschönen Alleen oder durch enge Gassen in Bad Doberan und macht jede Fahrt zu einem einmaligen Erlebnis. Zu besonderen Anlässen verkehrt der „100-jährige Zug“, der durch die originalgetreu aufgearbeitete Innenausstattung der Wagen ein unverwechselbares Flair von Dampfzug-Nostalgie schafft und ausschließlich von historischen Dampflokomotiven der Firma Orenstein & Koppel aus dem Jahre 1932 gezogen wird.

In der Hauptsaison hält der Molli zusätzlich noch am Haltepunkt „Steilküste“ kurz hinter Kühlungsborn sowie anlässlich des Ostseemeetings an Deutschlands ältester Pferderennbahn, die zwischen Heiligendamm und Bad Doberan gelegen ist. In den Sommermonaten sowie zum Jahreswechsel werden in einem „Salonwagen“ heiße und kalte Getränke sowie Kuchen serviert.

Neben der einzigartigen Spurweite von 900 mm, fährt der Molli gleichzeitig wohl auch mit der jüngsten Dampflok Deutschlands. 2008 wurde im thüringischen Meiningen nach 50 Jahren wieder eine Dampflok gebaut. Die Nachbaulok der Konstruktion von 1932 wurde mit der Nr. 99.2324-4 zugelassen und verrichtet seitdem zuverlässig, mit den „Originalen“ ihren Dienst.

Seit 1976 als technisches Denkmal auf der Denkmalliste geführt, erlangte der Molli weltweite Bekanntheit als offizielles und einziges Transportmittel während des G8 Gipfels in Heiligendamm (2007).

Diese und viele interessante Dinge mehr erfahren Sie im Molli-Museum am Endbahnhof in Kühlungsborn West. Das Molli-Museum zeigt Ihnen beeindruckende Technik: eine alte Dampflok, Bekohlungskran mit Kohlenbansen, verschiedene Signal- und Kilometertafeln, aber auch Fahrkartendrucker, Morsegerät und verschiedene Gerätschaften, die für die Gleiserhaltung notwendig waren, können bestaunt werden. Zudem wird eine umfangreiche Laternen- und Schildersammlung und der aufgeschnittener Originalkessel der Dampflok 99.2323-6 zeigt spannende Details über die Funktionsweise einer Dampflokomotive. Und nach dem Besuch können Sie im Museumscafé vielen Leckereien genießen. Im Sommer sitzen Sie dazu auf einer besonderen Terrasse: einem offenen Güterwagen direkt zwischen Bahnhof und den Gleisen. Hier können Sie das Treiben auf dem Bahnsteig direkt verfolgen.

Vom Hotel Westfalia aus, gelangen Sie nach einem kleinen Sparziergang durch den Stadtwald nach ca. 12 Minuten zum Bahnhof Kühlungsborn Ost. Von den Ferienwohnungen in der Villa Germania sind es nur 5 Minuten.

Und einen Tipp zum Schluß. Für Ihre Fahrräder wird ein Gepäckwagen mitgeführt. So lassen sich ein Ausflug mit dem Rad gut mit der Eisenbahn „Molli“ kombinieren.

  • Mollistraße
  • Molli im Rapsfeld
  • Molli Lokmitfahrten