Leuchtturm BUK auf dem Bastorfer Signalberg

Ausflugstipp nicht nur für Fahrradfahrer und Wanderer

Südlich vom » Ostseebad Kühlungsborn befindet sich die Kühlung, die dem Ort seinen Namen gab. Auf ihrem westlichen Ausläufer, der bis zur Landspitze BUK reicht, erhebt sich der Bastorfer Signalberg mit 78 m. Auf dem Signalberg wurde von 1876 – 1878 der Leuchtturm BUK errichtet und avancierte schon bald zu einem beliebten Ausflugsziel. Der Turm selbst hat nur eine Höhe von knapp 21m und ist somit einer der kleinsten Leuchttürme Deutschlands. Die Feuerhöhe beträgt 95,3 m und das Leuchtturmsignal warnt noch heute vor der Sandbank „Hannibal“ in der Einfahrt zur Wismarer Bucht. Der Turm kann besichtigt werden und hat man die 55 Stufen erklommen, entschädigt der wundervoller Blick über die Ostseeküste vom Salzhaff bei Rerik bis nach Warnemünde und Rostock für alle Mühen. Kaffee und feine Torten gibt es im Café Valentins am Fuße des Leutturms.

Öffnungszeiten Leuchtturm BUK, Zahlen und Fakten

  • Sommer: 11:00 – 17:00 Uhr
  • Winter: 11:00 – 16:00 Uhr
  • Bi Schietwedder is tau ! (Bei schlechtem Wetter ist der Turm geschlossen.)
  • 78 m über dem Meeresspiegel und somit höchst gelegener Leuchtturm an der deutschen Küste
  • 20,8 m Turmhöhe, 95,3 m Feuerhöhe, 55 Stufen bis zur Aussichtsplattform
  • Positionsangabe: 54° 07‘ 55‘‘ nördliche Breite & 11° 41‘ 37‘‘ östliche Länge

Bildergalerie

Blick auf das Naturschutzgebiet Riedensee zwischen Kühlungsborn und Kägsdorf
Leckere Torten mit traumhaften Blick über die Ostseeküste im Ausflugscafe Valentins
Der fast 21m hohe Leuchturm BUK auf dem Bastorfer Signalberg.